Sonntag, 1. Juli 2012

CVP gründet «IG Energie vom Dach»

Energie vom Dach, lokal produziert bei uns im Dorf – das ist möglich. CVP-Mann Andreas Dreisiebner von Solarspar erklärt uns, wie das geht. Gemeinsam mit Rolf Eberli (EW/Infrastruktur) und weiteren politischen Interessierten aus GLP, FDP, SVP, SP und Grüne diskutieren wir über Wege der praktischen Umsetzung. Im Mai war es unser Postulat zur Gebührenbefreiung, im Juni die Postkartenaktion an der Gewerbeausstellung – nun wird es konkret.

Am Mittwoch, 11. Juli 2012 treffen sich um 20.00 Uhr alle Hausbesitzer, Mieter, Strombezüger, Investoren, Handwerker in Männedorf  im Gemeindesaal. Wieviel der verbrauchten Energie könnte lokal im Dorf produziert werden: 10%, 20%, 30%? Andreas Dreisiebner von Solarspar zeigt in einem Kurzvortrag, was heute schon möglich ist. Anschliessend Diskussion was man und wie man es umsetzen kann: konkret in Männedorf. Vertreter des Gemeinderates und des EWM sind auch anwesend.

Weitere Informationen und Anmeldung unter http://energievomdach.blogspot.ch. Am besten kommen Sie zu Fuss, mit dem Velo oder dem Bus, denn die Parkplätze sind kostenpflichtig. 

Zurück zur Startseite | Zur Energie-Seite

 

Donnerstag, 12. April 2012

12. April 1912 — 12. April 2012: 100 Jahre CVP Schweiz

Am 12. April 1912 schlossen sich die Kantonalparteien der heutigen CVP zu einer Landespartei zusammen. Mit dabei auch die 1906 gegründete Christlichsoziale Partei des Kantons Zürich, die 1928 eine Sektion in Männedorf gründete. Die Landespartei hiess 1912 Schweizerische Konservative Volkspartei (KVP).

Auf drängen der urbanen Sektionen – unter anderem aus dem Kanton Zürich – änderte sie 1957 den Namen in Konservativ-Christlichsoziale Volkspartei (KCV). 1970 schlussendlich wurde der Name Christlichdemokratische Volkspartei (CVP) demjenigen einer Schweizerischen Volkspartei vorgezogen.

Die CVP Männedorf schaut auf eine lange Geschichte zurück und in ihrem Familienalbum trifft man auch illustre Personen, wie Bauernführer Josef Leu.